Kriegsreisende

 die Sozialgeschichte der Söldner

Bücher zum Download

Inzwischen gibt es tatsächlich eine Menge interessante Bücher zum Thema, die man frei downloaden kann. Gerade bei alten Reiseberichten, die vor einigen Jahren oft noch nicht einmal als Fernleihe zu bekommen waren, gibt es viel zu entdecken.
Leider ist das deutschsprachige Internet hier immer noch eine ziemliche Wüste, so dass man sich meistens mit englischen Ausgaben zufrieden geben muss. Doch das sollte einen in modernen Zeiten ja nicht abhalten.

Alioshin, Dimitri:
Asian Odyssey
New York 1940


Dimitri Alioshins Buch ist ein einzigartiger Bericht von den grausamen Kämpfen entlang der Transsibirischen Eisenbahn während des Russischen Bürgerkrieges. Als ehemaliger zaristischer Offizier hatte Alioshin zuerst in Koltschaks Truppen gekämpft und sich nach deren Niederlage mit anderen Versprengten in die Mongolei durchgeschlagen, wo sie schließlich von Ungern Sternberg rekrutiert wurden. Alioshins Buch ist meiner Meinung nach der beste Bericht, den es von dem üblen Kosakenkrieg des so genannten "blutigen Barons" gibt.

lesen Sie dazu den Artikel: Ungern-Sternberg

Rahden, Wilhelm von:
Cabrera. Erinnerungen aus dem spanischen Bürgerkriege
Frankfurt 1840


Rahden hatte als preußischer Offizier an den napoleonischen Kriegen teilgenommen, später aber aus Langeweile seinen Abschied genommen. Anschließend hatte er in der russischen und dann der niederländischen Armee gedient. Wieder arbeitslos und auf Halbsold erhielt er ein Angebot von den Carlisten in Spanien. In dem Buch beschreibt er seine Erfahrungen im Carlistenkrieg. Er nahm an mehreren bedeutenden Schlachten teil, so erlebte er das Gemetzel der beiden Fremdenlegionen bei Barbastro (1837).

lesen Sie dazu den Artikel: Der Karlistenkrieg

Rosen, Gottlieb von:
Bilder aus Algerien und der Fremdenlegion
Kiel 1843


Rosen hatte in Kiel Jura studiert, war dann aber - wahrscheinlich als politischer Exilant - 1834 in die Fremdenlegion gegangen. Er berichtet sehr anschaulich vom Alltag bei der Legion während der ersten Jahre in Algerien.
Keller, Heinrich Adelbert v. (Hrg.):
Die Geschichten und Taten Wilwolts von Schaumburg
Stuttgart 1859


Wilwolt war ein fränkischer Adliger. Als Söldnerführer diente er Karl dem Kühnen, dem Markgrafen von Brandenburg und dem Kaiser zwischen 1475 und 1500. Besonders interessant ist seine Beschreibung vom Einsatz der Schwarzen Garde in Friesland.

lesen Sie dazu den Artikel: Die Schwarze Garde



 


 
Kriegsreisende

Artikel
- Archetypen
- Völker
- Antike
- Mittelalter
- Renaissance
- Neuzeit
- Absolutismus
- Imperialismus
- 20.Jahrhundert
- Gegenwart

Biographien

Medien
- Bücher
- Filme
Downloads
Links

Disclaimer
Bücher Filme Downloads